Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

am 3.4.2006 wäre mein Papa 70 Jahre alt geworden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Elternlos durch Suizid
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
iser



Anmeldedatum: 03.03.2005
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 27.03.2006, 20:00    Titel: am 3.4.2006 wäre mein Papa 70 Jahre alt geworden Antworten mit Zitat

Hallo,

es ist schon komisch...zur Zeit geht es mir relativ gut...nur wenn ich an dieses Datum denke werde ich ein bißchen traurig...habe so viele Geburstage oder Todestage auch vergessen....warum ist der 70. nun so wichtig...ich weiß es nicht

Vielleicht....meine Arbeitskollegen erzählen immer von den Geburstagen von ihren Eltern....die Eine ist schwanger und sagt was ihre Oma erzählt hat....hallo meine Eltern sind schon lange tot...ach Mensch.....ich jammere und jammere....fände einfach furchtbar cool wenn sie einfach anrufen würden und sagen: "Hallo mein Schatz wir waren nicht da und sind es nun wieder da, für Dich und wir wollen nun endlich unsere Enkel kennen lernen."

Na ja, ich weiß dies ist nur ein Traum...doch es hilft mir diesen hier einfach reinzuschreiben....habe vorhin eine Mail von meiner Schwester bekommen....sie sucht auch immer noch auf Antworten.....es ist wie immer wirr, doch es hilft mir dies zu schreiben....in diesem sinne wie immer alles liebe iser....doch eines weiß ich ganz genau...ich habe es bis hierhin geschafft und werde mit der Trauer auch noch weiter gut leben und habe hier einen Ort gefunden um mein Chaos einfach loszuwerden.....danke fürs lesen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
desiree



Anmeldedatum: 23.03.2004
Beiträge: 662
Wohnort: Tief im Westen

BeitragVerfasst am: 27.03.2006, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo iser,
es geht mir manchmal auch so ganz ehrlich. 6 Tage nach mir würde meine Oma 84 werden und sie ist schon 12 Jahre nicht mehr da!

Aber ich bin froh das du hier bist und uns schreibst und deinen Kummer von der Seele redest!!!

Ich drück dich und liebe Grüße nach Berlin

Désy
_________________
Ich bin am 09.06.2003 Halbwaise geworden,mein Vater starb an Magenkrebs.01.10.05 ist Cleo( 3,5),24.12.05 ist César(4,5),25.12.05 ist Lady(1),13.03.08 ist Flecki ( 2,8 ),19.07.2009 ist Tammy(3,5)gestorben.Im Himmel wieder vereint.Ich liebe euch alle sechs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jessi11182



Anmeldedatum: 28.01.2006
Beiträge: 24
Wohnort: Nordhessen

BeitragVerfasst am: 06.04.2006, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Iser,
ich habe leider deinen Beitrag erst jetzt gelesen, aber ich hoffe du hast den 03.04. halbwegs gut rumbekommen.
Sicher heilt die Zeit einige der schlimmsten Wunden, aber ich verstehe dich, das es eine sehr schlimme Lage ist, gerade da du beide gleichzeitig verloren hast.
Mir hilft es zur Zeit wenn ich mich in "Spinnerein verrenne", z.b. war die Tage hier ein wunderschöner Regenbogen, und ich dachte einfach still für mich, das mein Papa ihn mir geschickt hat, damit ich mich freue, dann ging es mir ein wenig besser.
Ich wünsche dir auch weiterhin viel Kraft.
_________________
Liebe Grüße Jessi
Am 18.01.2006 hat sich mein Papa das Leben genommen, genau eine Woche nach meinem 24. Geburtstag.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
iser



Anmeldedatum: 03.03.2005
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 07.04.2006, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ja ich habe den Tag einigermaßen überstanden...ich habe meinem Papa eine Kerze angezündet und ihm einen Brief geschrieben....mein Mann war nicht in der Lage sehr mitfühlend zu sein, er hat sich am nächsten Tag dafür entschuldigt....habe mich mitlerweile damit abgefunden meine Trauer alleine zu tragen...es ist ja auch nur meine...konnte sogar ein bißchen weinen....finde es schon komisch...mir fehlen die Worte, ich arbeite zur Zeit viel und wenn ich zur Ruhe komme fühle ich mich leer und ausgebrannt....mal sehen wie der 18.April wird, denn da wäre meine Mama 68 Jahre alt geworden....ich wünsche allen weiterhin viel Kraft iser
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
desiree



Anmeldedatum: 23.03.2004
Beiträge: 662
Wohnort: Tief im Westen

BeitragVerfasst am: 07.04.2006, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo iser,
das ist ja ein schrecklicher Monat für dich...lass dich mal drücken!

Bei mir wird der nächste Monat schlimm mein Geburtstag,Omas Geburtstag( seit 12 Jahren Tod),dann der Juni! Und jeden Monat der erste und am 24 und 25( meine Kaninchen).

Die Zeit rennt.

Schön das du bei ihm warst,eine Kerze angezündet hast und auch ein wenig geweint hast!

Ich denk an dich
Désy
_________________
Ich bin am 09.06.2003 Halbwaise geworden,mein Vater starb an Magenkrebs.01.10.05 ist Cleo( 3,5),24.12.05 ist César(4,5),25.12.05 ist Lady(1),13.03.08 ist Flecki ( 2,8 ),19.07.2009 ist Tammy(3,5)gestorben.Im Himmel wieder vereint.Ich liebe euch alle sechs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Engelchen



Anmeldedatum: 04.03.2006
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 08.04.2006, 20:46    Titel: Viel Licht und Wärme an Iser.... Antworten mit Zitat

Liebe Iser!

Auch ich habe eben erst deinen Beitrag gelesen.... Ich kann dich so gut verstehen... Ich umarme dich mal ganz fest in Gedanken und schicke dir Viel Licht und Wärme...!!! Ich denke, dass du deine Trauer alleine tragen musst, ist eigentlich ein "Schwachsinn"... Klar, mit deinen Gefühlen musst du alleine fertig werden, aber ich bin der Meinung, dass dich Freunde und Familie unterstützen können und dich etwas auffangen können, wenn es dir schlecht geht... Ich weis, das ist verdammt schwer.... Wenn ich an Oktober denke, kommen mir noch immer die Tränen. Papi wäre letztes Jahr 50 geworden und dem ist er geschickt aus dem Weg gegangen, genauso wie seiner Silberhochzeit im Mai letzten Jahres... Ich habe schon so panik vor Montag. Werde da 22 Jahre alt.... Und würde den Tag am liebsten streichen. Die vorstellung, dass ich feiern soll, obwohl es mich ohne meinen Papi gar nicht geben würde, zerreisst mich.... An meinem Geburtstag letztes Jahr war ich noch zu sehr unter Schock, um alles zu begreifen. Waren ja erst zwei Monate nach seinem Tod... Ich kann deine Gefühle so gut nachempfinden und verstehen! Und auch für den Tag, an dem deine Mama Geburtstag hätte, wünsche ich dir ganz viel Kraft!!!
Ich bin mir sicher, sie ist bei dir...
Wenn ich irgend etwas für dich tun kann, dann lass es mich wissen...

Alles Liebe, Engelchen
_________________
Die Seele würde keinen Regenbogen haben, hätten die Augen keine Tränen. ( John Chenney)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
iser



Anmeldedatum: 03.03.2005
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 18.04.2006, 07:12    Titel: Heute wäre meine Mama 68 Jahre alt geworden Antworten mit Zitat

Hallo, heut geht es mir relativ gut...werde für meine Mama gleich eine Kerze anzünden, bin innerlich sehr ruhig....liebe Mama ich hoffe Du hast einen schönen Tag...einen lieben Gruß von Deiner Tochter...ich vermisse Dich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
desiree



Anmeldedatum: 23.03.2004
Beiträge: 662
Wohnort: Tief im Westen

BeitragVerfasst am: 18.04.2006, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe iser,
ich fühle mit dir und das weißt du!

Alles Liebe nach Berlin aus Bochum
_________________
Ich bin am 09.06.2003 Halbwaise geworden,mein Vater starb an Magenkrebs.01.10.05 ist Cleo( 3,5),24.12.05 ist César(4,5),25.12.05 ist Lady(1),13.03.08 ist Flecki ( 2,8 ),19.07.2009 ist Tammy(3,5)gestorben.Im Himmel wieder vereint.Ich liebe euch alle sechs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bellbottoms



Anmeldedatum: 12.12.2004
Beiträge: 171
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 19.04.2006, 05:40    Titel: geburtstag Antworten mit Zitat

liebe katja
auch ich habe eben erst deinen eintrag gelesen.habe konfirmationsstress Winken
auch ich drück dich ganz doll.!!!wenn es wärmer wird(in diesem jahr noch!?)dann sollten wir unbedingt nochmal ein bärliner treffen machen.und dieses mal bekommst du von mir eine rose!!!
bis bald beate
_________________
ich bin traurig
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Brit



Anmeldedatum: 24.10.2004
Beiträge: 93
Wohnort: 29328 Fassberg

BeitragVerfasst am: 20.04.2006, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Iser,

laß dich auch von sehr herzlich drücken.

Kennst Du diesen Spruch eigentlich?

...................Mütter sind auf Erden Engel in Ausbildung....................

Ich laß das einfach mal nur so stehen.

Die blöden Geburtstage machen auch mich immer noch ziemlich fertig. Mein Papa hatte drei Tage vor mir Geburtstag, und so manches mal haben wir deswegen zusammen groß gefeiert.
Jetzt muß ich alleine feiern, und wir lassen es dabei so richtig krachen, so hätte es mein Papa auch gewollt, er war halt ein Partylöwe.

Wir haben in der Familie eine Verwandte, aber sehr sehr weit weg mit uns Verwandt, trotzdem, sie ist nun 95 Jahre alt. Geistig total fit, körperlich na ja, sie geht nun unbedingt nicht mehr joggen, aber sie noch gut zu Fuß.

Mein Papa durfte noch nicht einmal das Rentenalter erleben, auf der einen Seite denke ich , wie ungerecht das Leben so ist, doch ich freue mich trotz allen für die Menschen die so alt werden.

Viele liebe Grüße Brit.
_________________
Das Leben ist viel zu kurz, um sich um den Sinn des Lebens gedanken zu machen. Lebe einfach, jeden Tag intensiver als den vorigen.
Ich war 35 Jahre als mein Papa mit 57 Jahren freiwillig ging.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
iser



Anmeldedatum: 03.03.2005
Beiträge: 312

BeitragVerfasst am: 12.08.2006, 18:47    Titel: das Leben zeigt uns immer wieder neue Wege Antworten mit Zitat

Hallo...weiß es gehört vielleicht nicht hierher doch es hat mit der Trauer meiner Eltern zu tun...habe erfahren dass ich eine bösartigen Tumor hatte...dies war zwar wieder ein Schock, doch ich dachte...hallo ich habe es bis hierhin geschafft und kein Krebs kommt und holt mich...eine seltsame Zeit :rolleyes dass Schlimmste war mit meinen Kinder zu reden...wollte nie dass sie Angst um mich haben...kurze Rede...ich habe so ein Glück gehabt...er war bösartig...sogar gross..doch sie konnten alles entfernen...viele sagten, mach doch eine Rhea...doch wie???? ich habe keine Eltern wo die Kinder gut aufgehoben sind...sie haben in dieser Zeit schon zuviel gemacht...ich möchte nicht mit alten Menschen denen es schlecht geht zusammensein....liebe Trauernde es hört sich vielleicht doof an, doch ich denke durch den Suizid bin ich durch diese Krebsgeschichte voller Hoffnung...auch Wut...einfach Lebensfreude durchgegangen...es ist zwar noch nicht vorbei....doch ich merke durch MEINE GESCHICHTE weiß ich was ich noch in diesem Leben will....meine Eltern habe diesen Monat wieder ihren Todestag und ich freue mich auf ein Gespräch (schreibe und verbrenne die Briefe) mit ihnen....wie immer alles liebe iser....es ist verrückt doch der Krebs hat mich mit meiner Vergangenheit ein bißchen mehr versöhnt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Elternlos durch Suizid Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de