Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

meine Mami
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust der Mutter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 23.02.2012, 20:45    Titel: meine Mami Antworten mit Zitat

Hallo! Meine Mami ist am Montag gestorben. Ich bin so traurig und vermisse sie und will nicht dass sie tot ist. Bitte helft mir
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanja
Administrator


Anmeldedatum: 21.11.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 10:38    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Funkelchen,

das tut mir sehr leid. Vielleicht magst du ein bisschen was erzählen? Wie alt bist du? Wie ist deine Mutter gestorben? War deine Mutter krank und wart ihr vorbereitet, dass sie sterben könnte? Oder kam es ganz plötzlich?

Schreib dir ein bisschen was von der Seele. Immer wieder darüber sprechen, um es zu verarbeiten, hilft.

Den Schmerz kann dir leider niemand nehmen. Im Moment gehört die Trauer zu deinem Leben. Auch wenn das jetzt unmöglich scheint, kommt irgendwann der Tag an dem es weniger weh tun wird.

Lieben Gruß,

Tanja
_________________
Du fehlst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 24.02.2012, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

es kam ganz plötzlich. Mami sagte am Morgen, dass sie Kopfschmerzen hatte und dann nahm sie eine tablette und das Kopfweh ging weg. Am Abend ist sie umgefallen und war tot, einfach so. ich vermisse sie so und will sie wieder haben. Ich kann nihct glauben, dass ich sie niemals wieder sehen werde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanja
Administrator


Anmeldedatum: 21.11.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Warst du denn bei ihr als sie umgefallen ist? Wie alt bist du? Hast du Geschwister?
_________________
Du fehlst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin 13 und meine Brüder sind 29 und Mami 48. Meine Brüder sind jetzt hier, weil Mami gestorben ist, aber eigentlich wohnen beide weit weg. Philipp in Shanghai und Matthi wohnt nirgendwo, weil er wegen seinem Beruf andauernd in andere Länder reisen muss. Jetzt sind sie hierher gekommen aber normalerweise sind Mami und ich nur zu zweit mit Gosan, unserem Hund und ich weiß nicht was nun werden soll, wenn meine Brüder zurück zu ihren Jobs müssen. Ohne Mami bin ich ganz alleine
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 25.02.2012, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ich war dabei als meine Mami umgefallen ist und ich habe alles versucht doch nichts hat geholfen und der Mann vom Notdienst hat auch alles versucht doch das hat auch nicht geholfen. Ich bin so traurig und alleine ohne Mami. Ich will nicht dass sie nie wieder kommt. Es ist so schrecklich und komisch ohne sie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanja
Administrator


Anmeldedatum: 21.11.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26.02.2012, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Du warst allein und hast Hilfe geholt, das war sehr gut. Deine Mutter ist bestimmt sehr stolz auf dich.

Hat sich der Notarzt um dich gekümmert? Deine Brüder waren doch sicher erst später bei dir und nicht schon am Montag? Hast du Onkel und Tanten, die in der Nähe wohnen oder Freunde?

Sprichst du mit deinen Brüdern über deine Ängste? Wenn du noch so jung bist, brauchst du Hilfe bei deiner Trauer. Es gibt Trauergruppen für Kinder und Jugendliche. Darüber kannst du auch mit deinen Brüdern sprechen. Adressen findet ihr online oder im Telefonbuch.

Ihr werdet zusammen einen Weg finden. Du bleibst bestimmt nicht allein zurück.

Wann ist denn die Beerdigung?
_________________
Du fehlst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

die Beerdigung ist am Freitag und ich habe ganz schlimme Angst davor. Ich habe Angst vor allem. Ich weiß nicht was weiter werden soll ohne Mami. Ich vermisse sie so. Und es geht mir nicht gut, gestern musste ich ins Krankenhaus und das war schlimm für mich. Am schlimmsten ist aber dass meine Mami nicht wieder kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe keinen Onkel und keine Tante. Nur meine Oma, aber die wohnt im Pflegeheim und kann sich an nichts erinnern weil sie doch Altsheimer hat. Und weil meine Brüder beide immer so weit weg sind, hatte ich immer nur Mami und meinen Hund und jetzt ist sie für immer weg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Tanja, danke dass du mir schreibst. weißt du, ich bin so traurig und weiß nicht mit wem ich darüber reden soll
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanja
Administrator


Anmeldedatum: 21.11.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann dir leider nicht wirklich helfen. Warum warst du denn im Krankenhaus?

Wenn du möchtest, kannst du für die Beerdigung noch etwas persönliches von dir vorbereiten. Zum Beispiel die lieblings Blumen deiner Mutter ins Grab werfen, auch wenn es keine Rosen sind. Oder einen Brief an deine Mutter schreiben und in den Sarg legen lassen. Vielleicht fühlst du dich besser, wenn du für deine Mutter noch etwas tun kannst.

Sprichst du denn nicht mit deinen Brüdern?
_________________
Du fehlst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

Meine brüder sind selbst sehr schlimm traurig und sie müssen ganz viele dinge erledigen und organisieren. die beerdigung planen und mamis termine absagen und so. morgen soll ich wieder zur schule gehen aber ich habe irgendwie angst davor
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
verweht



Anmeldedatum: 27.01.2012
Beiträge: 121
Wohnort: germany

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 20:03    Titel: Antworten mit Zitat

gelöscht

Zuletzt bearbeitet von verweht am 07.01.2014, 01:20, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Funkelchen



Anmeldedatum: 23.02.2012
Beiträge: 16

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

weißt du, vor ganz genau einer woche ist meine mami gestorben. ich war noch nie so lange ohne sie. nie so ganz ohne sie, ohne telefonieren und so. ich vermisse sie so sehr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanja
Administrator


Anmeldedatum: 21.11.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde dir auch raten erstmal weiter zu Hause zu bleiben. Auf jeden Fall bis nach der Beerdigung. Du wirst dich sowie so nur schlecht konzentrieren können.

Wenn man einfach nicht da ist, können die Menschen sehr viel besser damit umgehen, als wenn sie Rücksicht nehmen sollen. Dann werden sie schnell ungeduldig und meinen nach kurzer Zeit schon genug Rücksicht genommen zu haben. Dabei fängt die eigentliche Trauer nach der Beerdigung erst an.

Für mich war es an Orten an denen ich auf einem Stuhl "sitzen bleiben" musste wie in der U-Bahn oder im Kino am schlimmsten. Das wäre in der Schule sicher ähnlich. Zu Hause konnte ich mich viel besser ablenken und kam nicht so sehr ins grübeln.

Schreib mir doch mal in einer Privatnachricht in welcher Stadt du wohnst. Ich suche dann Trauerangebote für Jugendliche für dich raus.
_________________
Du fehlst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust der Mutter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de