Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Vollwaise mit 26 - Eltern innerhalb 8 Monaten verloren
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust beider Elternteile
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
petra1977



Anmeldedatum: 28.07.2008
Beiträge: 22
Wohnort: Dörpen

BeitragVerfasst am: 07.09.2008, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Michaela,
ich hab endlich wieder Zeit gefunden dir zu schreiben. Smilie
So, es wäre überstanden. Gestern hatten wir die letzte Messe, anschließend sind wir mit Mama´s Geschwistern und Papa´s Geschwistern zu meinem Elternhaus gefahren und haben da noch ganz schön zusammengesessen und gegessen. Es war eigentlich ganz schön, wäre nicht der traurige Anlass gewesen. Ich hab die ganze Zeit nur gedacht, Papa fehlt so. Er hätte jetzt mitgelacht, und miterzählt. Er fehlte einfach in der Runde! Mein Papa und sein Bruder haben den gleichen Humor gehabt, und jedesmal wenn mein Onkel gelacht hat, hab ich an Papa gedacht. Ich hab eigentlich die ganze Zeit nur an Papa gedacht, und von daher konnte ich den Abend nicht so unbeschwert genießen. Aber wir haben alle untereinander beschlossen, dass wir uns aufjedenfall jetzt öfter sehen müssen, damit der Kontakt nicht abbricht. Vorher war Papa immer der Kontakt zu unseren Onkels und Tanten. Aber jeder von uns Geschwistern hat so seinen Lieblingsonkel oder Tante. Mit denen wird man, glaub ich, am meisten Kontakt behalten. Wie hast du das denn so mit dem Kontakt zu deinen Onkel und Tanten?

Tja, das mit deinem Mann geht mir auch so mit meinem. Ich nehm auch vieles als selbstverständlich hin, aber genau wie du es sagst, das ist es nicht. Mein Mann hat auch schon viel in seinem Leben mitmachen müssen. Sein Papa ist gestorben als er 4 Jahre alt war, und damit ist er bis heute nicht mit klargekommen. Er war gestern ganz überraschen auf dem Friedhof und hat seinen Papa besucht, das hat er schon seit 5 Jahren nicht gemacht. Aber er sagte, ihm war danach. Ich hab ihm, wo meine Mama gestorben ist, mal ganz fies vor den Kopf gestossen. Weil er sagte, er wüsste wie es ist, ein Elternteil zu verlieren. Da hab ich zu ihm gesagt, dass er das ja gar nicht beurteilen könnte, da er sein Papa ja gar nicht gekannt hat! Das tat mir in der nächsten Sekunde schon wieder leid, und ich hab mich bei ihm entschuldigt, aber das hat er bis heute nicht vergessen. Aber ich war da in so einer Wut-Phase, ich war so sauer dass Mama einfach gegangen ist, und uns zurückgelassen hat. Und dann hat er ein paar Sachen gesagt, eigentlich nur um mich aufzumuntern, aber irgendwie kam das bei mir nicht so rüber, und dann hab ich ihn so beleidigt, das tut mir heute noch leid. Das ist mir seitdem auch nicht wieder passiert, weil ich heute weiss, dass ich dankbar dafür bin, so viele schöne Jahre mit meinen Eltern vebracht zu haben. Was er leider nicht hatte, im Gegenteil, seine Mama hat dann wieder geheiratet, und mit meinem Schwiegervater hat er immer Probleme gehabt! Ich hab schon zu ihm gesagt, er hatte nie die Möglichkeit das alles zu verarbeiten, und es kommt im Laufe der Jahre immer wieder hoch. Aber er meint, jetzt ist es zu spät!!! Aber vielleicht findet er jetzt öfter den Weg zu seinem Papa! Smilie

Das ist ja Ding, dass wir schon wieder eine Gemeinsamkeit haben, Erschreckend!!! Die Lebensgefährtin von unser Papa hat sich gestern eigentlich ganz gut benommen, aber man konnte merken, dass sie mit den Gedanken ganz woanders war. Sie vermittelt einem immer wieder, dass Gefühl, dass sie die einzige ist, die trauert. Aber dass die Frau sich bei euch immer von selber einlädt, ist ja wirklich makaber. Das würde ich auch nicht mitmachen. Vor allen Dingen, weil ihr die Frau ja vorher noch gar nicht gekannt habt. Tja, es gibt auch Frauen! Mit den Augen rollen

Ich würde einfach, wie du sagst, deinen Chef mal ansprechen. Habt ihr denn viele Patienten? So ekelig wie sich das anhört, können da ja eigentlich nicht viele hingehen. Ich meine, wenn das Geld auch stimmt, aber wenn du schon Herpes bekommst, weil das so ekelig ist!!! Ich würde entweder den Chef darauf ansprechen, oder einfach nicht wieder hingehen. Woran liegt das denn, dass das da so unsauber ist?? Vielleicht kann man ja auch an den Zuständen etwas ändern! Ich bin mal gespannt wie du dich entscheidest!

Danke, für deine Motivation. Lachen Du schaffst es immer wieder durch deine Worte mir Kraft zu geben. Deinen eisernen Willen wollte ich auch wohl haben, ist halte es immer nur 2 Wochen durch, und dann hab ich immer voll die Frust-Fress-Anfälle! Und dann sind die Kilos alle gleich wieder da! Aber jetzt werde ich es schaffen für Mama und Papa, und durch deine Motivation, das kann nur gutgehen!

So, ich muss gleich noch arbeiten! Geschockt
Ich bin mal wieder total froh gewesen, deine Nachricht zu lesen. Das gibt mir immer so viel Aufschub und Kraft für den Tag. Ich hoffe, du hattest trotz der Arbeit deines Mannes ein schönes Wochenende. Freu mich schon wieder riesig auf deine Antwort!
Bis dahin
fühl dich ganz doll gedrückt! Lachen
Liebe Grüße
Petra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust beider Elternteile Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de