Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hilflos...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Steffie



Anmeldedatum: 23.02.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Adendorf (Lüneburg)

BeitragVerfasst am: 26.05.2008, 13:19    Titel: Hilflos... Antworten mit Zitat

Hallo zusammen!
Obwohl ich schon viele meiner Familienmitglieder verloren habe, bin ich diesmal ziemlich hilflos... Meine Schwägerin hat letzte Woche Montag ihre Zwillinge in der 27. SSW bekommen... Viel zu früh, aber die Ärzte waren guter Hoffnung!! Am Mittwoch kam dann die Schreckensmeldung, das es dem Mädchen ziemlich schlecht geht. Mist, dachte ich, denn am Donnerstag wollte ich in den urlaub fliegen.... Das schlimmste passierte auch... Als mein Freund mich Donnerstag früh wegbringen wollte, fing er an zu weinen... die kleine Nele hat es nicht geschafft..... So konnte ich doch nicht wegfahren... Aber mein Freund meinte, das es für mich das beste ist und wir müssen jetzt für Finn hoffen und beten... Nun gut, bei unserern täglichen Telefonaten klang auch alles soweit ganz positiv und es war für die anderen auch kein Problem das ich nicht da war. Gestern Nacht bin ich dann zurück und mein Freund erzählte mir dann, das Finn auch nicht so gut zu recht ist, aber sie voller Hoffnung sind. Ich weiß nicht warum, aber heute morgen hatte ich schon so ein ungutes Gefühl und eben rief mein Freund an, das Finn es auch nicht geschafft hat..... Ich fühle mich jetzt so hilflos, ich weiß nicht wie ich meinem Schwager und meiner Schwägerin gegenüber treten soll, ich finde das alles so schrecklich und kann es irgendwie noch gar nicht begreifen... Warum nur die beiden? Warum muß das Leben so ungerecht sein????
Ich hoffe für die beiden, das sie das ganze gut überstehen, denn ich glaube es zereisst einen das Herz, gleich beide Kinder zu verlieren......
_________________
Ich bin 34 und verlor meine Mutter am 17.04.01 nachdem sie ein halbes Jahr im Wachkoma lag... Sie fehlt mir so sehr!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
desiree



Anmeldedatum: 23.03.2004
Beiträge: 662
Wohnort: Tief im Westen

BeitragVerfasst am: 26.05.2008, 13:27    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Steffi,
es tut mir unendlich leid das die kleinen gestorben sind ich kann dich sehr gut verstehen. Das Leben ist manchmal mehr wie ungerecht und es trifft deinen Schwager und deine Schwägerin besonders hart. Wenn du die beiden siehst dann geh auf sie zu,nimm sie in deine Arme und weint zusammen,denn es ist wichtig das die Babys betrauert werden und das ihr eure Familienbande neu knüpft und für einander da seit.

Ich drück dich und wünsch dir viel Kraft und alles Liebe

Désirée
_________________
Ich bin am 09.06.2003 Halbwaise geworden,mein Vater starb an Magenkrebs.01.10.05 ist Cleo( 3,5),24.12.05 ist César(4,5),25.12.05 ist Lady(1),13.03.08 ist Flecki ( 2,8 ),19.07.2009 ist Tammy(3,5)gestorben.Im Himmel wieder vereint.Ich liebe euch alle sechs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Steffie



Anmeldedatum: 23.02.2006
Beiträge: 54
Wohnort: Adendorf (Lüneburg)

BeitragVerfasst am: 28.05.2008, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Desiree!
Das erste Zusammentreffen war gar nicht so schlimm.... Die beiden sind sehr gefasst und waren froh das wir da waren. Einfach nur da sein und manchmal noch nicht einmal reden... Ich denke morgen wird es nochmal richtig schwer werden, denn da ist die Beerdigung, aber sie sind sich halt ziemlich bewusst, das das ganze besser für die kleinen ist. Und was ein großer Trost für die zwei ist, ist das Finn und Nele einen Sarg bekommen. Wie hat mein Schwager gestern noch gesagt: "Sie sind zusammen gekommen und verlassen uns nun auch wieder gemeinsam!"
Ist alles schon richtig schwer, aber wenn wir jetzt immer füreinander da sind, werden wir es schaffen!
Liebe Grüße, Steffie
_________________
Ich bin 34 und verlor meine Mutter am 17.04.01 nachdem sie ein halbes Jahr im Wachkoma lag... Sie fehlt mir so sehr!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Trauer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de