Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bin ich noch normal?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Püppi 1969



Anmeldedatum: 17.08.2007
Beiträge: 2
Wohnort: Cuxhaven

BeitragVerfasst am: 17.08.2007, 20:42    Titel: Bin ich noch normal? Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich bin froh dieses Forum gefunden zu haben, weil ich hoffe auf diesem Wege mit Mensche zu reden die ähnliches erlebt haben wie ich. Meine Mutter ist vor ziemlich genau 10 Jahren an Krebs gestorben, mein Vater bereits vor 25 Jahren an einem Herzinfarkt und fast zeitgleich auch meine Oma auch an Krebs ( bin jetzt fast 38 ). All die Jahre meinte ich damit gut umzugehen zu können, aber in letzter Zeit bin ich oft von einer Minute auf die Andere total traurig und könnte einfach nur heulen.Angefangen hat das ganze während der Schwangerschaft mit meiner jüngsten Tochter vor zwei Jahen.Gibt es jemanden dem es ähnlich geht, meint Ihr das ich evtl. psychologische Hilfe brauche.In meinem Freundeskreis ist die Geschichte lägst vergessen und ich will die Leute auch nicht nerven,versteht ja doch keiner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tanja
Administrator


Anmeldedatum: 21.11.2003
Beiträge: 249
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.08.2007, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Püppi,

wie war denn das vor 25 Jahren und dann vor 10 Jahren? Hast du um deinen Vater und deine Mutter getrauert? Oder warst du die starke Tochter und hast gut funktioniert? Hattest du damals Menschen, die sich um dich gekümmert haben? Durftest du schwach sein? Hast du die Trauer damals bewusst durchlebt? Man spricht auch gern von "Trauerarbeit" weil es ein Stück Arbeit bedeutet sich seinen Gefühlen zu stellen. Menschen, die ihre Trauer verdrängen und für ihre Umwelt funktionieren wollen erleben häufig, dass die Trauer sie Jahre später wieder einholt. Kann das bei dir der Fall sein?

Manchmal hilft schon der Besuch einer Trauergruppe und der Austausch mit anderen Betroffenen. Ob du psychologische Hilfe in Anspruch nehmen solltest, hängt von dir und deinen Bedürfnissen ab. Psychologische Hilfe solltest du in Anspruch nehmen, wenn du das Gefühl hast die Trauer beherrscht dein Leben und du würdest das gern ändern oder wenn die Trauer nicht so richtig raus will und du dafür Hilfe in Anspruch nehmen möchtest.

Lieben Gruß

Tanja
_________________
Du fehlst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Püppi 1969



Anmeldedatum: 17.08.2007
Beiträge: 2
Wohnort: Cuxhaven

BeitragVerfasst am: 21.08.2007, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Tanja!
Danke für deine Antwort.Ja, ich war wohl die starke Tochter die einfach funktionirt hat oder auch funktionieren mußte.werde mich mal schlau machen , ob es hier in meiner Nähe eine Gruppe gibt die mich unterstützen kann.L. G. Püppi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Trauer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de