Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Meine Oma liegt im Sterben

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Trauer
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Miri



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 06.07.2007, 21:05    Titel: Meine Oma liegt im Sterben Antworten mit Zitat

Hallo ihr lieben!

Ich muss einfach etwas loswerden...
Gerade kam mein Papa zu mir und sagte, dass meine Oma heute Nacht vielleicht sterben wird! Sie hat seit einiger Zeit Krebs, der überall im Körper Metastasen gebildet hat. Es war klar, dass man ihr nicht mehr viel helfen können wird, aber das es so schnell geht war mir nicht bewusst...eigentlich keinem. Wir wollten sie noch nach Hause holen, aber jetz wird sie wohl im Krankenhaus sterben! Meine Papa ist gerade auf dem Weg zu ihr, er meinete ich sollte nicht mit fahren. Heute habe ich noch mit ihr telefoniert und ihr gesagt dass ichsie morgen besuchen kommen werde!
Sie war immer so junggeblieben, dynamisch, schick gekleidet und hat sich so lieb um mich gekümmert und mir immer etwas zum Anziehen mitgebracht was mir wirklich super gefallen hat und immer gepasst hat. Ich weiß dass klingt jetz doof, aber sie hat das so gerne gemacht und ich war/bin ihr so dankbar dafür...
Sie war so traurig, als klar wurde, dass man nicht merh viel tun kann, aber hat sich mir gegenüber stark gegeben. Es lief ein bisschen wie bei meiner Mama, dass ich iwie geschont wurde und mir niemand so recht die Wahrheit sagen wollte. Aber dann hat mein Dad es doch getan...wir hääten nie gedacht dass es so schnell geht.
Ich bin so traurig und am Heulen, habe meinem Dad grad noch gesagt dass er ihr sagen soll dass ich sie gern habe und Danke für alles und dass ich an sie denke...
ich fühle mich so hilflos bin alleine, was soll ich nur tun. ich will jetzt niemanden um mich haben!
Ich wollte dass nur loswerden....danke fürs zuhören!
Machts gut, Miri
_________________
Mama du mir fehlst so sehr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
desiree



Anmeldedatum: 23.03.2004
Beiträge: 662
Wohnort: Tief im Westen

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Miri,
das ist eine sehr traurige Nachricht und ich weiß,wie du dich fühlst,denn auch ich habe keine Oma mehr( ich war 16 als sie starb). Ich denke mal das deine Oma weiß/wußte wie sehr du sie geliebt hast. Es ist immer sehr schwer einen geliebten Menschen zu verlieren.

Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit und alles Liebe
gruß Désy
_________________
Ich bin am 09.06.2003 Halbwaise geworden,mein Vater starb an Magenkrebs.01.10.05 ist Cleo( 3,5),24.12.05 ist César(4,5),25.12.05 ist Lady(1),13.03.08 ist Flecki ( 2,8 ),19.07.2009 ist Tammy(3,5)gestorben.Im Himmel wieder vereint.Ich liebe euch alle sechs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miri



Anmeldedatum: 27.09.2006
Beiträge: 31
Wohnort: Erlangen

BeitragVerfasst am: 07.07.2007, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin es nochmal...
meine Oma hat die Nacht überstanden. So konnte ich sie heute morgen doch noch besuchen und mich so weit möglich von ihr verabschieden. Mein Papa ist noch bei ihr. Ich warte sozusagen auf den Anruf...

Es war so schwer, sie hat mich erkannt undnich habe ihre Hand genommen und sie hat immer gedrückt und festgehalten wenn ich mich bewegt habe. Sie konnte nicht mehr sprechen, aber ich habe immer verstanden: ICh will nicht sterben....ich will nicht sterben...
sie kämpft so...wir waren alle bei ihr und haben gesagt sie kann gehen, sie muss nicht mehr kämpfen. Aber aufgegeben hat sie noch nie!
Ich fühle mich so hilflos...gehe gleich zu einer Freundin auf eine kleine Feier, weiß nicht ob das richtig ist aber allein rumsitzen kann ich doch auch nicht!
Habe Angst dass mein Papa anruft wenn ich dort bin...aber iwie weiß ich es ja!

Danke für die lieben Worte! Und danke für zuhören!
Lg
_________________
Mama du mir fehlst so sehr!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
desiree



Anmeldedatum: 23.03.2004
Beiträge: 662
Wohnort: Tief im Westen

BeitragVerfasst am: 08.07.2007, 20:58    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Miri,
ich glaube das wenn dein Vater bei deiner Oma ist sie einfach nicht sterben kann und das nagt sehr an euch und auch an ihr. Ich kann sagen das meine Oma und auch mein Vater nicht sterben wollten aber sie haben aufgegeben damit sie im Himmel ohne Schmerzen weiter leben können um auf uns aufzupassen.

Denke immer daran und vllt schickt dir deine Oma ein Zeichen oder etwas besonderes,du wirst es schon irgendwann merken.

Herzliche Umarmung sendet Désy
_________________
Ich bin am 09.06.2003 Halbwaise geworden,mein Vater starb an Magenkrebs.01.10.05 ist Cleo( 3,5),24.12.05 ist César(4,5),25.12.05 ist Lady(1),13.03.08 ist Flecki ( 2,8 ),19.07.2009 ist Tammy(3,5)gestorben.Im Himmel wieder vereint.Ich liebe euch alle sechs!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Allgemeine Trauer Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de