Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alles ist so sch.....!!!!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Die alltäglichen Sorgen und Probleme ...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
soulmusic



Anmeldedatum: 21.03.2006
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 25.03.2007, 23:01    Titel: Alles ist so sch.....!!!! Antworten mit Zitat

Weinen Bin total am Verzweifeln und kurz vorm Durchdrehen.....
Im Moment komme ich mit gar nichts zurecht, bin die Nächte am durchheulen und finde kaum Schlaf. Umso mehr bin ich froh, dass ich nurnoch morgen und übermorgen zur Schule gehen muss und dann erstmal knapp 3 Wochen Ferien sind. Obwohl ich da auch gar nicht dran denken mag, weil ich auch in den Ferien jede Menge für die Schule machen muss...ich werd im Moment mit rein gar nichts fertig...übermorgen hat Sebastian Geburtstag, der 2005 umgekommen ist und mir zerreißt es das Herz, dass er nicht hier sein kann....Und jetzt helfen mir nur diese Gedanken, dass meine Ma ihm da oben einen riesen Kuchen backt und das Weizenbier für ihn schon bereit steht.......und ich weiß nicht, was ich an dem Tag machen soll. Ich kann nicht zu Hause bleiben und meine Freunde verstehen mich nicht. Sie sind "da", aber suchen nur Worte, die mich eigentlich mehr verletzen als trösten....letztes Jahr war ich bei seiner Ma an dem Tag, aber ich denk irgendwie immer, sie will gar nicht, dass ich dieses Jahr wieder komme.... Ich vermiss ihn Traurig Und manchmal wäre ich echt lieber da oben, aber ich weiß, dass ich nicht dort hin komme, wenn ich jetzt schon aufgebe, also werd ich hier weiterkämpfen müssen in der Hoffnung auf ein tolles Wiedersehen mit meinen Engeln da oben...........
_________________
Mama, erzähl mir wie sieht ein Regenbogen aus? Wie sieht im Himmel das Leben oben aus?
Mama *1951 †1996
Sebastian *1988 †2005
I miss you!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lillifee



Anmeldedatum: 16.01.2007
Beiträge: 46
Wohnort: Raum Darmstadt

BeitragVerfasst am: 26.03.2007, 22:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Soulmusic,

ich würde dir so gerne helfen, aber leider weiss ich nicht wie. das leben ist einfach zu ungerecht und wir müssen damit klar kommen.
ich habe mich immer sehr über deine antworten gefreut, wenn du mir etwas geschrieben hast.oft hat es mich ein wenig aufgeheitert.nun möchte ich dir auch etwas gutes sagen, aber ich glaube ich bin genauso verzweifelt wie du und kann dir nur einen dicken drücker rüber schicken.ich bewundere dich iregendwie etwas, wie toll du trotzdem immer wieder versucht, mit dieser scheiss schwierigen situation umzugehen, gerade auch in deinem alter. deine homepage die du erstellt hast, deine lieder die du geschrieben hast. dafür bekommst du meinen vollen respekt.vielleciht wachse ich irgendwann auch in diese situation rein...
ich kenne das nur gut....nächte durchweinen, am schlimmsten ist es, wenn mein freund nicht bei mir sein kann,am tag wie gelähmt zu sein und wieder die angst vor der nacht zu haben, in der alles wieder hochkommt....das zerreisst es mir mein herz.
ich muss diese situation schon fast drei monate durchmachen und denke immer das ich alles nicht schaffe und würde am liebsten meine sachen packen und zu meinem Papa gehen..........
aber das macht uns auch stark, das merke ich bei mir. ich sehe das leben nicht mehr so verbissen, verscuhe einfach das beste daraus zu machen,denn ändern kann ich es sowieso nicht mehr, dafür würde ich alles geben........
liebe Soulmusic, schicke dir einen dicken drücker......

alles liebe lillifee
_________________
Ganz weit draussen am Ende des Regebogens werde ich auf dich warten, werde sitzen bleiben mit verschränkten Armen über den Knien, damit du nicht siehst und nicht zu früh erfährst, mit welcher Sehnsucht ich dich erwartet habe!
Papa ich hab dich lieb!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
soulmusic



Anmeldedatum: 21.03.2006
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 27.03.2007, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

Hi Lillifee!
Danke für deine Antwort! Ich versuche wenn möglich so gut es geht zu helfen und auch gerne andere Menschen aufzuheitern, aber es gibt immer diese Zeiten, da geht das nicht. Da muss ich erstmal selbst sehen, dass es mir besser geht und ich langsam aus dem Loch rausklettern kann.
Der Tag, Sebastians Geburtstag, neigt sich dem Ende zu und es war ziemlich hart. Viel schwerer als das letzte Jahr (der erste Geburtstag ohne ihn, sein 18.), das hätte ich nicht gedacht.. Vielleicht war es auch einfach, weil ich alleine war. Letztes Jahr war ich bei seiner Ma. Dieses Jahr wollte sie gern alleine sein, was ich voll o.k. finde, verstehe und respektiere! Heute haben bei uns die Ferien angefangen, ich hatte aber noch 4 Stunden vor mir und das war echt ätzend, ich dachte, die bekomm ich doch schnell rum. Ich war bis heute morgen um 3 wach, konnte nicht schlafen, weil ich nicht mit verklebten, verheulten Augen und fix und fertig aufwachen wollte (was dann doch der Fall gewesen ist). Um halb 6 hat mein Wecker geklingelt, ich bin nur so durchs Haus getorkelt und hab erstmal 2 Kaffee getrunken. In der Schule auch nur Kaffee und diese ekligen Wick Energy Bon Bons von einer Freundin.... anders wär ich sofort weggepennt. Dass ich überhaupt noch mit dem Auto heimgefahren bin.............
Was mich sehr traurig gemacht hat ist, wie viele schon nach so einer kurzen Zeit einfach "vergessen".. Es sind immer mehr. Ich weiß nicht, ob es Absicht ist. Das will ich eigentlich nicht wahrhaben. Denn ihn KANN man einfach nicht vergessen, weil er überall fehlt...oder sehe nur ich das so? So wenige haben an seinen Geburtstag gedacht, das zerreißt mir echt das Herz...... und dann nur ein "Shit.. stimmt ja..", wenn ich sie dran erinnert hab. Bei meiner Ma sehe ich das nicht so ernst, sie ist im August 11 Jahre nicht mehr hier und ich weiß, dass an ihrem Geburstag im Juni niemand bei uns anrufen wird, außer mein Opa (Mamas Papa) und mein Onkel (ihr Bruder). Ich hab zwar keine große Verwandschaft, aber meine Ma hatte viele Freunde / Freundinnen, hatte Spaß am Leben und immer ein Ohr für jeden. Obwohl, vielleicht ist es so gesehen auch inetwa das gleiche...IHRE Freunde gehen auch nicht mehr an ihr Grab, wenn sie Geburstag / Gedenktag hat. Und bei Sebastian lässt es schon jetzt nach. Ich denke, es war bei Ma auch so, ich kann mich ja nicht mehr daran erinnern....Aber wie kann man denn so schnell "wegstecken" und weiterleben? Ich versuche auch mein Leben zu lieben, mal klappt's, mal nicht....und heute bin ich einfach nur traurig, auch wenn ich dank Freunden einige Male lächeln konnte. Dieses Lächeln ist nur für Sebastian.................
_________________
Mama, erzähl mir wie sieht ein Regenbogen aus? Wie sieht im Himmel das Leben oben aus?
Mama *1951 †1996
Sebastian *1988 †2005
I miss you!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Die alltäglichen Sorgen und Probleme ... Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de