Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mutti für immer weg.........

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Elternlos durch Unfall
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schnute75



Anmeldedatum: 15.09.2005
Beiträge: 12
Wohnort: nähe Stenhuder Meer

BeitragVerfasst am: 15.09.2005, 18:25    Titel: Mutti für immer weg......... Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen!

Habe es eben schon mal versucht, aber irgendwie ist mein Beitrag futsch und ich habe mir soviel Mühe gegeben.

Also.... Ich bin 29, verheiratet und habe 2 Jungs (5 und Cool am 12.06. habe ich meine Mutti durch einen Wohnwagenbrand verloren. Vorher war sie 3 Wochen zur Kur dann 2 Tage zuhause und am 10.06. habe ich das letzte mal mit ihr tel und am 11.06 die letzte SMS bekommen.
Wir waren den Tag schwimmen und in der Kabine zurück 16 Anrufe in Abwesenheit. Nachdem meine Freundi dann nur mit meinem Mann sprechen wollte wußte ich, da ist was passiert. Aber das es so schlimm ist hätte ich nie gedacht. Ich dachte an einen Unfall und sie liegt im Krankenhaus aber das ich sie nie wieder sehe.......
Am 05.01 ist meine Schwiegermutter verstorben, da konnte ich abschied am Sarg nehmen das tat gut, aber bei meiner Mutti kamen dann solche Hirngespinnste wie "das hat sie alles organisiert, in der Kur hat sie viele Polizisten kennen gelernt (das hat sie mir noch erzählt) die kennen den Gerichtsmediziner und bald wenn Gras über die Sache gewachsen ist, dann meldet sie sich und in der Zwischenzeit lebt sie irgendwo im Ausland. Der Gedanke deswegen, weil sie finanzielle Probleme hatte, aber meines Erachtens nach nicht so viel als das man es geschafft hätte sie wegzubekommen.
Auf jedenfall fehlt sie mir überall ich habe sie so lieb und vermisse sie. Ich kann alle verstehen, die auch nach 10 oder 20 jahren sowas schreiben aber ich kann niemanden verstehen der sagt "das leben geht weiter".
Von 4 "besten" Freundinnen sind 2 übergeblieben von denen ich nur mit einer drüber sprechen kann, die andere ist zu labil, aber das akzeptiere ich. Doch die anderen 2, da fehlen mir die Worte.

So ich glabe das reicht erstmal lieben Dank fürs zuhören

Lieben Gruß

Sandra
_________________
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, dann würde ich hinaufsteigen um Dich zurück zu holen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: 15.09.2005, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sandra,
ich kann dich gut verstehen den Satz "das Leben geht weiter"kann und will ich nicht mehr hören.
Meine Mama ist nun schon seit dem 29.01.98 nicht mehr bei uns,und mein kleiner Bruder seit dem 28.12.2001 und ich leide noch genauso wie am Anfang.Ich denke jeder trauert auf seine Art bei manchen so wie mir dauert es eben einfach ein bißchen länger,und dafür schäme ich mich auch nicht.
Auch ich mußte feststellen,daß in einer solchen Situation sich erst zeigt wer die wahren Freunde sind.Die auch noch ein offenes Ohr haben wenn man 5mal das selbe erzählt,agressiv und genervt ist,weil man einfach keine Kraft mehr für die alltäglichen Dinge hat und einem einfach alles zu viel ist.
Ich hatte auch schon unzählige Diskussionen mit meinem Mann,wo ich ihm auch sagte er könne das nicht verstehen weil er seine Mutter noch hat.Woraufhin er mich fragte ob er sich nun dafür schämen müsse,daß seine Mama noch lebt!?
Er hat einfach nicht verstanden,daß es für mich oft schwer ist,daß seine Mutter allgegenwärtig ist,und ich oft denke wie schön es doch wäre wenn meine Mama jetzt auch da wäre !Das ist doch nicht böse gemeint ,ich mag seine Mutter doch auch.Ich kann doch nicht neidisch sein auf die Leute die ihre Mutter noch haben,ich freue mich für sie,es tut nur manchmal sehr weh, Weinen
Ich bin übrigens auch 29 und habe zwei Kinder (Lea 5 und Nils 4).Leider durften sie ihre Oma nie kennenlernen.Die andere Oma,meine Schwiegermutter wohnt 800km weit weg was mir für die beiden kleinen sehr leid tut gar keine Oma in der Nähe zu haben.
Wie verarbeiten deine Kinder den Verlust ihrer Oma?Ich denke es ist bestimmt nicht einfach für 5jährige ihre Gefühle auszudrücken,oder?
Viele liebe Grüße,Sandra
Nach oben
sandra1976



Anmeldedatum: 16.08.2005
Beiträge: 12
Wohnort: Dauchingen

BeitragVerfasst am: 15.09.2005, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Der Gast eben war mal wieder ich Lachen
Ich lerns wohl nie,die Sache mit dem einloggen!
LG Sandra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schnute75



Anmeldedatum: 15.09.2005
Beiträge: 12
Wohnort: nähe Stenhuder Meer

BeitragVerfasst am: 16.09.2005, 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sandra!


Ich mußte feststellen, daß der kleine das viel besser verarbeitet wie der große. Till ( der kleine) hat bei der Beerdigung bitterlich angefangen zu weinen wobei Adrian ganz "cool" alleine gesessen hat und keine Reaktion gezeigt hat. Mit dem Unterschied, daß Adrian und meine Mutti ein Herz und eine Seele waren und das verstehe ich irgendwie nicht. Als letzte Woche der Hund starb, da hat er mehr Reaktionen gezeigt.

Meine Schwiegermutter ist am 05.01. diesen Jahres verstorben und da hat mein Mann nach außen hin auch keine Gefühle gezeigt. Er hat sich in Arbeit gestürzt. Als ich ihn drauf ansprach das er doch mal reden soll hat er mich angefahren er würde seine Mutter lieben und hätte alles gute in seinem Herzen. Ich wollte doch nur das er redet ich weiß das er sie liebt.
Als das mit meiner Ma passierte sagte er ein paar Wochen später, es wäre schlimmer wenn mir was passiert wäre, denn ich bin doch viel wichtiger. Ja, vielleicht für ihn und die Kinder, aber für mich war meine Mutti alles, danach kamen auch Gedanken ob ich es leichter verkraften würde, wenn ihm etwas passiert wäre.
Sie hat bei uns im Haus mitgewohnt und nun habe ich mich entschieden ihre Wohnung an meine Tante zu vermieten, irgendwann muß ich mich trennen zumindest von der Wohnung. Aber da wir uns auch einen neue Ausbauen hier im Haus werde ich einige Möbel von ihr übernehmen.

Deine Situation habe ich mir gestern auch durchgelesen, da standen mir auch die Tränen in den Augen.
Aber es ist doch wirklich schön, daß es dieses Forum gibt wo viele Menschen sind die einen wirklich verstehen.

Ich drück dich mal ganz doll und liebe Grüße

Sandra
_________________
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, dann würde ich hinaufsteigen um Dich zurück zu holen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schnute75



Anmeldedatum: 15.09.2005
Beiträge: 12
Wohnort: nähe Stenhuder Meer

BeitragVerfasst am: 16.09.2005, 08:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sandra!


Ich mußte feststellen, daß der kleine das viel besser verarbeitet wie der große. Till ( der kleine) hat bei der Beerdigung bitterlich angefangen zu weinen wobei Adrian ganz "cool" alleine gesessen hat und keine Reaktion gezeigt hat. Mit dem Unterschied, daß Adrian und meine Mutti ein Herz und eine Seele waren und das verstehe ich irgendwie nicht. Als letzte Woche der Hund starb, da hat er mehr Reaktionen gezeigt.

Meine Schwiegermutter ist am 05.01. diesen Jahres verstorben und da hat mein Mann nach außen hin auch keine Gefühle gezeigt. Er hat sich in Arbeit gestürzt. Als ich ihn drauf ansprach das er doch mal reden soll hat er mich angefahren er würde seine Mutter lieben und hätte alles gute in seinem Herzen. Ich wollte doch nur das er redet ich weiß das er sie liebt.
Als das mit meiner Ma passierte sagte er ein paar Wochen später, es wäre schlimmer wenn mir was passiert wäre, denn ich bin doch viel wichtiger. Ja, vielleicht für ihn und die Kinder, aber für mich war meine Mutti alles, danach kamen auch Gedanken ob ich es leichter verkraften würde, wenn ihm etwas passiert wäre.
Sie hat bei uns im Haus mitgewohnt und nun habe ich mich entschieden ihre Wohnung an meine Tante zu vermieten, irgendwann muß ich mich trennen zumindest von der Wohnung. Aber da wir uns auch einen neue Ausbauen hier im Haus werde ich einige Möbel von ihr übernehmen.

Deine Situation habe ich mir gestern auch durchgelesen, da standen mir auch die Tränen in den Augen.
Aber es ist doch wirklich schön, daß es dieses Forum gibt wo viele Menschen sind die einen wirklich verstehen.

Ich drück dich mal ganz doll und liebe Grüße

Sandra
_________________
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, dann würde ich hinaufsteigen um Dich zurück zu holen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schnute75



Anmeldedatum: 15.09.2005
Beiträge: 12
Wohnort: nähe Stenhuder Meer

BeitragVerfasst am: 16.09.2005, 08:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry 2 mal die gleiche war keine absicht Smilie
_________________
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, dann würde ich hinaufsteigen um Dich zurück zu holen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schnute75



Anmeldedatum: 15.09.2005
Beiträge: 12
Wohnort: nähe Stenhuder Meer

BeitragVerfasst am: 16.09.2005, 14:18    Titel: ich nochmal Antworten mit Zitat

Hallo!

Ich wollte nochmal schreiben, daß mir jemand ganz tolle Dinge geschrieben hat wie z.B.
Egal ob eine Mutter mit 50 oder mit 100 stirbt, es ist immer zu früh!

oder

Bei der Beerdigung geht ein Teil von dir mit ihr, aber gleichzeitig erwacht ein Teil von ihr in dir!


Ich wünsche allen hier sehr viel Kraft!

liebe Grüße

Sandra
_________________
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen Stufen hätten, dann würde ich hinaufsteigen um Dich zurück zu holen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Gast






BeitragVerfasst am: 09.10.2005, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich wollte mal meine Erinnerungen an die Beerdigung von meinem Opa los werden. Damals war ich fünf und habe nichts kapiert. Tot heißt nie wieder sehen, aber das konnte ich mir nicht vorstellen. Bis jetzt kam jeder wieder. Dann auf der Beerdigung von ihm haben alle geheult und dann kam meine deutsche oma an, wir wohnten damals noch in Brasilien, da hab ich kapiert, dass etwas Bedeutendes passiert ist und habe auch angefangen zu weinen. Auch jetzt vor einem Monat bei meiner Mommy habe ich es erst vor der Friedhofskappelle kapiert, als meine brasilanische Verwandschaft auftauchte. Ich glaube man muss erst ein gewisses Alter haben um das Wort ,,tot" zu kapieren. Mit den Augen rollen
Anne(die sich auch vergessen hat einzuloggen)
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 09.10.2005, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo!
Ich wollte mal meine Erinnerungen an die Beerdigung von meinem Opa los werden. Damals war ich fünf und habe nichts kapiert. Tot heißt nie wieder sehen, aber das konnte ich mir nicht vorstellen. Bis jetzt kam jeder wieder. Dann auf der Beerdigung von ihm haben alle geheult und dann kam meine deutsche oma an, wir wohnten damals noch in Brasilien, da hab ich kapiert, dass etwas Bedeutendes passiert ist und habe auch angefangen zu weinen. Auch jetzt vor einem Monat bei meiner Mommy habe ich es erst vor der Friedhofskappelle kapiert, als meine brasilanische Verwandschaft auftauchte. Ich glaube man muss erst ein gewisses Alter haben um das Wort ,,tot" zu kapieren. Mit den Augen rollen
Anne(die sich auch vergessen hat einzuloggen)
Nach oben
Anne88



Anmeldedatum: 07.10.2005
Beiträge: 7
Wohnort: Frankfurt

BeitragVerfasst am: 09.10.2005, 15:03    Titel: Antworten mit Zitat

oops aber wenigstens eingeloggt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Elternlos durch Unfall Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de