Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was kann ich tun?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Wie helfe ich jemandem, der seine Eltern verloren hat?
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Melina
Gast





BeitragVerfasst am: 13.06.2005, 22:22    Titel: Was kann ich tun? Antworten mit Zitat

Hallo!

Mein Freund (28 J.) hat seine Eltern auf tragische Weise verloren. Als er 1 Jahr alt war, hat sein Vater Selbstmord begangen. Ich glaube, auch das beschäftigt ihn heute noch. Nun ist Anfang April seine Mutter ganz plötzlich gestorben. Ihr ist eine Ader im Kopf geplatzt und sie ist innerhalb einiger Tage erst hirntod gewesen und dann verstorben. Er leidet ganz schlimm darunter, weil er vor ihrem Tod auch noch Streit mit ihr hatte. Er hat vier Schwestern und zum Teil geben sie sich gegenseitig Halt. Ich weiß nicht, wie ich ihm helfen kann. Ich möchte nicht ständig fragen, wie es ihm geht, weil ich ihn natürlich nicht ständig wieder dran erinnern will. Andererseits möchte ich auch nicht, dass er denkt, ich würde es vergessen und deswegen nicht fragen. Es macht einen ganz verrückt, nicht helfen zu können. Außerdem ist er jetzt ständig unterwegs, um sich abzulenken. Ich sehe ihn kaum noch. Ich habe Angst, er rennt weg. Weinen
Ich würde ihm so gerne Halt geben. Kann mir jemand Rat geben?? Frage

LG Anni
Nach oben
engel



Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 20.06.2005, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

hallo

ich denke so das du nicht zu oft fragen kannst meine erfahrungen mit freundinnen ist sie haben gar nicht gefragt wie es mir geht aber man muss reden mein vater verstarb 2003 und meine mama mit meiner schwester am 15.1.2005

ich bin total traurig das sie sich nicht trauen denn wenn ihnen mal was passiert oder mir können sie nicht mehr fragen und das ist schade deshalb rede mit ihm so gut es geht und frage ihn oder er lust hat zu reden nicht das ihr euch streitet

ich bin zwar erst 11 aber es war ja auch nur ein tipp also frag ihn !!!
deine sarina alias engel
beitrag (eltern unfall)(ich habe meine mutter und schwester verloren)

Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 29.06.2005, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Deine Antwort. Das ist total lieb und hilft doch ein wenig zu verstehen. Smilie

Dafür möchte ich Dich aber auch einmal richtig doll drücken. Ich finde es stark, dass Du über Deinen Verlust sprechen kannst. Ich wünsche Dir, dass Deine Freunde auch den Mut finden, Dich zu fragen und mit Dir drüber zu sprechen. Lachen

Geh weiter so stark durchs Leben. Auch wenn es abgedroschen klingt, Kopf hoch! Geschockt

LG Melina
Nach oben
engel



Anmeldedatum: 17.06.2005
Beiträge: 86

BeitragVerfasst am: 29.06.2005, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

ihi
ich erzähle gerne meine erfahrung.
aus einem grunde gehe niemals im streit auseinander denn es könnte nie mehr geschlichtet werden.
l.g
deine sarina Winken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Wie helfe ich jemandem, der seine Eltern verloren hat? Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de