Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Das Vorführen von Betroffenen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Elternlos durch Krankheit
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
verweht



Anmeldedatum: 27.01.2012
Beiträge: 121
Wohnort: germany

BeitragVerfasst am: 10.04.2015, 00:26    Titel: Das Vorführen von Betroffenen Antworten mit Zitat

Ich hab auf youtube einen Beitrag zu Familien gefunden, bei denen ein oder beide Elternteile verstorben sind. War vom WDR oder so.

Ich bin darüber einigermaßen sauer, wenn man Leute mit diesem Betroffenheitsgetue vorführt, wie einen bunten Köter auf auf einem Markt im Mittelalter.
Diese ganzen aktionistischen, besserwissenden Psychologen und Begleiter dazu, meisthin mit so einem typischen Pädagogendress. Kaum ist eine Leiche da, kommen Pfarrer und Psycho Fachleute wie die Aasgeier und Kreisen um den Rest, aber davor, da ist diese Sorte nicht an zu treffen, schon gar nicht in der Kritik am "Gesundheitssystem", für welches diese Geißelknechte der Seelenbelehrung schließlich arbeiten und "wessen Brot ich esse, dessen Lied ich sing…" - oder so ähnlich.

Kann man nicht einmal eine Reportage machen, wo alles aufgezeigt wird, auch das, was diese verdrängungsverblödeten Sesselpsychos und GEZ Abonnenten mal gar nicht sehen wollen ? Mitleid im 45 Min. Sendeformat. Anteilnahme und Gefühlsduselei, reduziert auf eine Schulstunde.

Alles was das Fehlen von Aufrichtigkeit und Freundschaft an Lücken läßt, füllen die "Professionellen" aus. Ein Psychofuzzi verdient sein Geld auf dem Strich der angelernten Verständnisheuchelei. Der Unterschied zwischen den professionellen Seelenverstehern und Freundschaft ist doch wie zwischen Prostitution und Liebe. Der Professionelle ist ein Gaukler, der Freund ein Seelenhafen.

Müssen diese Professionellen und die Journaille immer den allwissenden Helden abgeben ? Ein bisschen Aufrichtigkeit fände ich eine lichte Abwechslung.

Wie war es doch in der Bibel mit dem Sprießen und dem Balken im Auge ?...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Elternlos durch Krankheit Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de